Netgear EX2700 im Test

Netgear EX2700 im Test

Netgear EX2700 im Test

Netgear EX2700 im Test

Netgear EX2700 im Test

 

Netgears EX 2700 WLAN-Repeater im ausführlichen Praxistest

Mit dem NETGEAR EX 2700 gibt es ein weiteres Gerät aus dem unteren Preissegment auf dem Markt. Der Repeater arbeitet ausschließlich im 2,4-GHz-Band. Mit zwei beweglichen Antennen verspricht er bis zu 300 MBit/s. Wie viel Übertragungsgeschwindigkeit mit dem NETGEAR EX 2700 wirklich unter realen Bedingungen möglich ist, haben wir für Sie getestet. 

 

amazon img2 zum Shop

Erster Eindruck

Das in China produzierte Gerät wird in einem recht großen Karton geliefert, in dem der kleine Repeater, eine CD und eine deutsche Kurzanleitung zu finden sind. Die Antennen des NETGEAR EX 2700 sind leicht dreh- und schwenkbar.  Das Gehäuse aus weißem und grauem Plastik macht einen stabilen Eindruck.

Der „NETGEAR EX 2700“ unterstützt laut Hersteller die Standards IEEE802.11 n/g/b im 2,4-GHZ-Band. Er soll Datenraten von 300 MBit/s erreichen. Die Verschlüsselung des WLAN-Signals ist per WEP, WPA oder WPA2-PSK möglich.

Das beiliegende Booklet führt Sie ausführlich und verständlich durch die Installation des WLAN-Verstärkers. Neben der Ersteinrichtung per WPS-Taster kann die Einbindung des Repeaters ins heimische WLAN-Netz per LAN mit Hilfe eines Browsers erfolgen. Dafür gibt es einen LAN-Port am Gerät, über den auch Geräte angeschlossen werden können, die nicht WLAN-fähig sind, etwa Drucker oder Spielekonsolen.

Auf der Vorderseite des Repeaters befinden sich die gut sichtbaren LEDs, die den Zustand des Gerätes anzeigen. Die LED „Router“ zeigt in Grün, Orange oder Rot die Verbindungsqualität zum Router an (alternativ bleibt sie dunkel). Die LED „Device“ meldet in Grün, Orange oder Rot die Qualität der Verbindung zwischen Repeater und Ihrem WLAN-Mobil-Gerät oder leuchtet nicht. Die LED „Power“ leuchtet Gelb beim Hochfahren des Repeaters, grün, wenn er ordnungsgemäß arbeitet oder ist dunkel. Die LED „WPS“  blinkt grün, während eine WPS-Verbindung hergestellt wird, leuchtet dauerhaft, wenn die Verbindung per WPA oder WPA2 gesichert ist. Sie ist aus, wenn keine sichere Verbindung besteht.

An der linken Seite des NETGEAR EX 2700 befinden sich der WPS-Taster und ein EIN/AUS-Taster für den Repeater. An der Unterseite sind die LAN-Buchse und der RESET-Taster angebracht. Zur Rücksetzung auf die Werkseinstellung kann dieser für 5 Sekunden betätigt werden.

Inbetriebnahme und Einrichtung

Die vollständige Installationsanleitung zeigen

Über WPS

Über den WPS-Taster richten Sie den Repeater schnell und einfach ein.

  1. Informieren Sie sich über das Vorgehen zum Aktivieren der WPS-Funktion Ihres Routers.
  2. Stecken Sie den Repeater in eine Steckdose in Sichtweite zum Router. Warten Sie, bis die Power-LED dauerhaft grün leuchtet.
  3. Nun drücken Sie kurz den WPS-Taster am Repeater. Die WPS-LED blinkt daraufhin.
  4. Jetzt aktivieren Sie am Router WPS und warten ab, bis am Repeater die WPS-LED und die Router-LED dauerhaft grün leuchten.
  5. Nun können Sie den NETGEAR EX 2700 an den Einsatzort umstecken. Dort sollten die Router-LED und die Device-LED grün oder mindestens orange leuchten.

Zur Verbindung mit unserem Router brauchten wir zwei Versuche.

Über das LAN

Sie können den Repeater auch manuell mit Hilfe eines Notebooks per LAN einrichten:

  1. Legen Sie die Zugangsdaten für Ihr WLAN bereit.
  2. Stecken Sie den Repeater in eine 230-Volt-Steckdose in Sichtweite des Routers und warten Sie, bis die Power-LED dauerhaft leuchtet.
  3. Verbinden Sie das Notebook mit dem Repeater per LAN-Kabel. Starten Sie Ihren Internet-Browser und geben Sie dort in die Adresszeile www.mywifiext.net ein.
  4. Die Startseite des Repeaters öffnet sich. Klicken Sie auf das Feld „Neue Konfiguration des Repeaters“.
  5. Sie werden dann aufgefordert einen Account anzulegen. Geben Sie dazu Ihre Daten ein und vergeben Sie ein Passwort. Notieren Sie sich Ihre Angaben, bevor Sie diese bestätigen.
  6. Nachdem Sie auf „Weiter“ geklickt haben, startet das Router-Menü. Der dort erwartete Name ist Ihre vorher angegebene E-Mail-Adresse.
  7. Wählen Sie Ihr WLAN-Netz aus und geben Sie den Netzwerkschlüssel Ihres WLAN-Netzes ein.
  8. Legen Sie den Netzwerknamen für das Repeater-WLAN-Netz (SSID) und das Kennwort für den Repeater fest, und klicken Sie auf die Schaltfläche „Weiter“.
  9. Benutzen Sie zunächst für das Repeater-Netz den gleichen WLAN-Schlüssel, wie Sie ihn für den Router festgelegt haben. Das wird als Voreinstellung auch so empfohlen.
  10. Nach kurzer Wartezeit werden der Netzwerkname des Repeaters und der WLAN-Schlüssel zur Kontrolle angezeigt. Notieren Sie sich diese.
  11. Nun leuchten am Repeater die Router-LED, die Power-LED und die WPS-LED dauerhaft grün.
  12. Lösen Sie erst dann die LAN-Verbindung zwischen Repeater und Notebook.
  13. Öffnen Sie nun die „Netzwerkverbindungen“ im Notebook und verbinden Sie sich mit dem Repeater-WLAN-Netz. Geben Sie wieder Ihren WLAN-Schlüssel ein und bestätigen Sie die Angaben.
  14. Nun ist Ihr Notebook über das Repeater-WLAN-Netz mit dem Internet verbunden und am Repeater leuchtet auch die Device-LED grün.
  15. Nun können Sie den „NETGEAR EX 2700“ an den Einsatzort umstecken und das Notebook an den Ort des ehemals schwachen WLAN-Empfanges stellen. Kontrollieren Sie die Router-LED und die Device-LED. Sie sollten grün oder orange leuchten.

Der Repeater funktioniert mit den empfohlenen Einstellungen gut. Falls Sie eigene Anpassungen vornehmen möchten, geben Sie in Ihren Browser www.mywifiext.net ein. Es meldet sich das Repeater-Menü. Wir empfehlen, das angebotene Firmware-Update zu installieren. Danach haben Sie mehr Möglichkeiten für individuelle Einstellungen, wie die Steuerung des Internetzugriffs per Zeitplan, die Anpassung der WLAN-Ausgangsleistung und die Anmeldung weiterer Geräte am Repeater per WPS.

Testwerte und Leistung

Leistung als Repeater im 2,4-GHz-Band unter IEEE802.11 b/ g / n:

Ausgangspunkt unserer Messungen war ein schwacher WLAN-Empfang  im 2,4- GHz-Band mit einer geringen Übertragungsgeschwindigkeit von rund 4 MBit/s (UDP) und von etwa 3  MBit/s (TCP). Das entspricht abhängig vom Material ungefähr vier Wänden zwischen Router und Empfänger.

Nach der Einrichtung des Repeaters und Herstellen aller WLAN-Verbindungen erfolgten neue Messungen bei sonst gleichen Bedingungen. Diesmal verbesserte sich durch den optimal positionierten Repeater der Datendurchsatz auf 24 MBit/s (UDP) und auf 21 MBit/s (TCP). Das ist eine Verbesserung auf das 6- bis 7-fache und ein sehr gutes Ergebnis. Die besten Messwerte erhielten wir, wenn beide Antennen senkrecht nach oben standen. Andere Antenneneinstellungen verringerten eher die Übertragungsgeschwindigkeit.

Bei geringeren Wandstärken und Abnahme sonstiger Störungen konnten wir bis zu 95 MBit/s (UDP) und rund 86 MBit/s (TCP) messen.

Im Ruhzustand lag der Stromverbrauch bei rund 8 mA, im Sendebetrieb steigt er auf etwa 11 mA. Das entspricht einer Leistungsaufnahme von 1,8 Watt bzw. 2,5 Watt. Die jährlichen Stromkosten liegen damit etwa bei 6 Euro, wenn der Repeater immer eingeschaltet in der Steckdose verbleibt.

Fazit: Testergebnis des NETGEAR EX 2700

Der kleine Repeater liefert sehr gute Ergebnisse zu einem kleinen Preis. Die  Einrichtung per WPS oder manuell per LAN ist einfach durchzuführen. Dabei hilft die beiliegende deutsche Kurzanleitung mit verständlichen Texten. Der Repeater arbeitet ausschließlich im 2,4-GHz-Band. Auch individuelle Einstellungen sind möglich, allerdings erst nach Einrichtung eines Accounts. Über den LAN-Port können Geräte wie Drucker oder Spielekonsolen ohne WLAN-Fähigkeit bequem ins Heimnetz eingebunden werden.

Die einfache Bedienung, die deutliche Verbesserung der Datenübertragung durch den Repeater und der günstige Preis führen zu einer klaren Kaufempfehlung durch uns, wenn Sie auf die Nutzung des 5-GHz-Bandes verzichten möchten. In unserer Bewertung nach Punkten erhielt der „NETGEAR EX 2700“ durchschnittliche 50 von 100 Punkten.

 

amazon img2 zum Shop

Noch einmal die wichtigsten Daten im Überblick:

  • Unterstützung nur des 2,4-GHz-Bandes
  • Sehr gute Datenraten
  • Einfache Einrichtung dank deutscher Anleitung
  • LAN-Anschluss

 Ressourcen und Ergänzungen:

Test-Video mit den wichtigsten Fakten zum Netgear-EX2700-WLAN-Verstärker

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bislang keine Wertungen)
Loading...