AVM präsentiert WLAN-Neuigkeiten auf der IFA 2014

Die IFA 2014 hatte auch im Bereich der WLAN-Repeater einige Neuigkeiten zu bieten, allen voran war dabei AVM mit zahlreichen neuen Geräten vertreten. Die wichtigsten Neuvorstellungen stellen wir an dieser Stelle kurz vor.

AVM_1Der Fritz! WLAN Repeater 450E
Der Name ist Programm: Dank MIMO-Technik werden WLAN-Netze bis hin zum n-Standard erweitert. Dank drei vorhandener Antennen wird dabei eine theoretische Datenübertragungsgeschwindigkeit von 450 Megabit pro Sekunde ermöglicht – Rekord. Ein normaler LAN-Anschluss sorgt außerdem dafür, dass Geräte ohne WLAN dennoch in das Funknetz integriert werden können. Die unverbindliche Preisempfehlung von nur 69 Euro sollte ab Dezember 2014 zusätzliche Kunden ansprechen. (Hier geht’s zum Vorgängermodell AVM Fritz 310).

Der Fritz! WLAN Repeater DVB-C
Ein sehr interessantes Produkt hat AVM mit diesem WLAN-Repeater im Angebot: Kabelfernsehen, welches über einen DVB-C-Receiver empfangen wird, kann durch diese Neuvorstellung per WLAN an theoretisch alle kompatiblen Geräte gesendet werden. Im Klartext heißt das, dass beispielsweise Notebooks oder Smartphones mit Fernsehen versorgt werden können, ohne dass auf diesen Geräten TV-Receiver jeglicher Art vorhanden sein müssen. HD-Kanäle beherrscht der Fritz! WLAN Repeater DVB-C ebenso, an Komfortfunktionen wie Teletext oder den EPG wird ebenfalls gedacht. Ein hochinteressantes Produkt, welches allerdings erst Anfang 2014 veröffentlicht werden soll. Auch der Preis steht bislang in den Sternen, ein dreistelliger Betrag kann aber erwartet werden.

Weitere erwähnenswerte AVM-Produkte
Neben WLAN-Repeatern haben die Fritz!-Macher eine App namens DSL LTE Hybrid vorgestellt. Hinter der umständlichen Bezeichnung verbirgt sich ein Produkt, welches beispielsweise den LTE-Anschluss eines Smartphones mit einem WLAN-Router von AVM verbindet. Wer also etwa über einen langsamen DSL-Anschluss, aber eine schnelle LTE-Verbindung verfügt, kann so den heimischen DSL-Anschluss durch das LTE-Angebot „aufmöbeln“. Die App wird außerdem kostenlos sein, so dass interessierte Nutzer sie einfach ausprobieren können. Zum Abschluss hat AVM außerdem den WLAN Stick AC 430 eingeführt, welcher Geräte mit einer maximalen Datenrate von 433 Megabit pro Sekunde über den AC-Standard verbindet – für einen Preis von nur 39 Euro.

Fazit
Die IFA 2014 hat einmal mehr gezeigt, warum AVM einer der Marktführer auf dem Gebiet der WLAN-Repeater ist – nur erscheinen müssen die Geräte noch, aber das dürfte nicht mehr lange auf sich warten lassen.